Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

10 Erfolgsfaktoren für E-Learning (SPOC13)

10. April - 15. Mai

Veranstaltung Navigation

Ein Webquest für die Hochschullehre

Inzwischen ist E-Learning oder das Lernen mit digitalen Medien an den Hochschulen etabliert. Überall werden Lernmaterialien online zur Verfügung gestellt und meist auch organisatorische Dinge virtuell abgewickelt. Einige Angebote berücksichtigen darüber hinaus noch kommunikative und kooperative Elemente oder setzen sogar komplexere Szenarien wie flipped-classroom oder Online-Seminare um.

Aber wie sieht nun erfolgreiches E-Learning aus? Was ist für die Qualität eines Online-Kurses wichtig? Reicht die Erstellung von professionellem Lehrmaterial aus? Macht ein gutes Lernvideo bereits gutes Online-Lernen? Die Erfahrungen zeigen, dass erfolgreiches E-Learning sehr komplex ist und viele Ähnlichkeiten mit erfolgreicher Präsenzlehre aufweist. So kann man nicht einzelne Erfolgsfaktoren isoliert betrachten sondern muss die Gesamtheit einer Veranstaltung auf unterschiedlichen Ebenen in den Blick nehmen. Und genau hier setzt der Online-Kurs SPOC13 an. In Anlehnung an den Artikel “Simply the best – 10 Erfolgsfaktoren für gutes E-Learning” werden im Kurs die genannten 10 Punkte aufgegriffen und gemeinsam weiter ausgestaltet.

Sind Sie auch dabei? 10 Erfolgsfaktoren für E-Learning (SPOC13)

Termin
10.04. – 15.05.2018

Anmeldeschluss: 04.04.2018

Synchrone Termine am 10.4. 15.00 Uhr und am 09.05.  11.00 Uhr

Inhalte
  • Planung von E-Learning:
    Rahmenbedingungen, Online-Methoden, Mehrwert, einfache Technik, Struktur
  • Durchführung von E-Learning: Online-Betreuung, Feedback, Motivation, Aktivierung
  • Hochschulebene: Support und Kontinuität
Veranstaltungsform
Asynchrones Webquest, inklusive zweier synchroner Treffen im virtuellen Klassenzimmer mit Präsentation.

Besonders interessant ist bei diesem Online-Kurs das gewählte Gestaltungsprinzip Webquest. Webquests sind eine der wenigen speziell für das Online-Lernen entwickelte Makro-Methoden. Im Mittelpunkt steht dabei die eigenständige Internet-Recherche der Teilnehmenden. Webquests haben eine klare Struktur die sich wie folgt zusammensetzt:

  • Einführung
  • Aufgabenstellung
  • Ressourcen
  • Präsentation
  • Evaluation

Und genau diesem Prinzip folgt der Online-Kurs SPOC13

Ziele
  • Eigenständige Erarbeitung eines zentralen E-Learning Qualitätsaspektes zur Optimierung und Professionalisierung der eigenen Lehre.
  • Kennenlernen des Ablaufs und der Gestaltung eines Webquests aus Teilnehmerperspektive.

Am Ende des Kurses haben Sie diverse Empfehlungen erhalten, wie erfolgreiche E-Learning aussehen und wie man gute Online-Kurse umsetzen kann.

Ablauf
Der Online-Kurs startet mit einer kurzen Einführungsphase und einem synchronen Meeting am 10.04. um 15.00 Uhr  im Virtuellen Klassenzimmer. Während der Einführungsphase erhalten Sie einen Überblick über die Methode “Webquest” und wählen ihr Schwerpunktthema für den Kurs.

Mit der zweiten Phase beginnt das eigentliche storybasierte Webquest. Alle TeilnehmerInnen werden zu E-Learning Experten, die zu einer virtuellen Veranstaltung eingeladen sind und dort einen wichtigen Aspekt präsentieren sollen. Zur Vorbereitung auf diese Veranstaltung müssen Sie somit eins der 10 Unterthemen auswählen, zum Thema recherchieren, das Thema aufbereiten und die Ergebnisse final präsentieren.  Dabei kann die Präsentation in unterschiedlicher Form sowohl synchron als auch asynchron, textbasiert oder als Video erfolgen. Am Ende von Phase 2 sollten dann  die Präsentationen zu den 10 Erfolgsfaktoren vorliegen.

Während der dritten Phase werden die Präsentationen der Experten betrachtet und Peerreviews für die KollegInnen erstellt. Am Ende des Kurses gibt es noch ein abschließendes Online-Meeting und der Online-Kurs wird auf der Metaebene ausgewertet.

Teilnahmevoraussetzungen
  • E-Learning Kenntnisse und Erfahrungen
  • Bereitschaft zur regelmäßigen, aktiven Mitarbeit und eigenen Recherche
  • Bereitschaft im Team zu arbeiten
  • Bereitschaft, ein Teilthema zu präsentieren (Text oder Video)
  • Headset oder mindestens Lautsprecher für synchrones Meeting in OpenMeetings
Arbeitsaufwand
ca. 35-40 h, der Aufwand variiert basierend auf den Vorerfahrungen
Teilnehmerzahl
5 bis 20 Personen
Kosten
Die Teilnahmegebühr beträgt ermäßigt 200 Euro für die Lehrenden und MitarbeiterInnen der 12 öffentlichen Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz (bitte durch Anmeldung mit hochschulspezifischer E-Mail Adresse nachweisen). Für alle Anderen beträgt die Teilnahmegebühr 500 Euro.

Details

Beginn:
10. April
Ende:
15. Mai
Kosten:
200 € - 500 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Online
Webseite:
www.vcrp.de

Veranstalter

VCRP – Sabine Hemsing
Telefon:
0631 205 4949 oder -4950
E-Mail:
hemsing@vcrp.de
Webseite:
www.vcrp.de