Show + Share Challenge

Show + Share

Die digitale Lehr-Challenge

Show + Share

jeden Monat neu

Show + Share

Wissen und Ideen teilen

Show + Share

Sich der Herausforderung stellen

Show + Share

Kompetenzen zeigen

Show + Share

Lösungen finden

Show + Share

Sich inspirieren lassen

Show + Share

Sehen was Andere machen

Show + Share

Öffentlich im Internet

Show + Share

Einfach mitmachen!

Neues Modul seit Juli 2023. Hier geht´s zu den konkreten Show + Share Challenges.

Kennzeichen des Moduls:

  • regelmäßige, strukturierte Herausforderungen/Challenges
  • jeden Monat neu
  • kontinuierlich die Möglichkeit mitzumachen
  • handlungsorientiert, praktisch verwendbar
  • multidisziplinär
  • vielseitig
  • öffentlich im Internet

Die Show + Share Challenges sind strukturierte Herausforderungen für Lehrende und Mitarbeiter*innen aus dem Hochschulbereich, die sich mit der Digitalisierung von Lehrveranstaltungen befassen.

Show: Sie haben Spaß an der digitalen Lehre und möchten konkrete Dinge ausprobieren oder reflektieren? Dann stellen Sie sich der monatlichen Challenge und lösen Sie die aktuelle praktische Herausforderung für die Online-Lehre.

Share: Teilen Sie Ihre Ideen und konkrete Lösungen öffentlich mit Anderen. Betrachten Sie  die Lösungen der Anderen und nutzen Sie sie als Impulse zur eigenen Reflexion und Optimierung.

Wer kann mitmachen?

Das Modul richtet sich an Personen die in der Hochschullehre tätig sind, neugierig sind und sich weiterentwicklen möchten.

Angesprochen sind vorrangig:

  • Support Mitarbeiter*innen für digitale Lehre
  • Lehrende
  • Didaktiker*innen
  • Gestalter*innen
  • Lehrdesigner*innen
  • Inhaltsexperten
  • Hiwis

Was ist das generelle Ziel der Show + Share Challenges?

Ziel ist es nicht nur über digitale Lehre zu reden, sondern ganz praktisch kleine Dinge mit einem konkreten Fokus auszuprobieren, sich weiterzuentwickeln und Anderen die eigenen Lösungsideen zu zeigen.

Den Zeitaufwand kann jede Person die sich beteiligt selbst bestimmen. Von 30 min bis mehrere Stunden ist alles möglich. Es muss auch nicht alles perfekt sein, einfach mal anfangen ;-).

Welche Vorteile bietet Show + Share?

für die Einreichenden/Ersteller*innen:

  • Sich einen Monat auf einen Aspekt der digitalen Lehre zu fokussieren
  • Sich einer Herausforderung stellen, aktiv werden
  • Eigene Kompetenzen bezüglich digitaler Lehr-Aspekte sichtbar machen
  • Möglichkeit zum Auf- und Ausbau eines eigenen Produkt-Portfolios
  • Selbstmarketing, Wissen teilen

für Betrachtende und Interessierte generell:

  • Sehen was Andere machen
  • Sich inspirieren lassen
  • Problemlösungen finden
  • Über neue Dinge nachdenken

Zeigen Sie Ihre Kreativität, Ihre Ideen und Ihre Kompetenzen.

Wie ist der Ablauf einer Show + Share Challenge?

Jeden Monat erscheint eine neue Challenge. Lesen Sie sich die konkrete Challenge durch und überlegen Sie sich wie Sie diese lösen können. Erstellen Sie Ihr Lösungsprodukt oder nutzen Sie eine Lösung die Sie bereits in einem anderen Kontext erstellt haben und machen Sie sie öffentlich zugänglich. Dabei ist es egal, wo Sie im Internet Ihre Lösung ablegen (z.B. auf einer Webseite, einem Blog, einer Social-Media-Seite, einem LMS…) solange es frei ohne Login im Internet zugänglich ist.

Nutzen Sie die Kommentarfunktion der konkreten Challenge und posten Sie den Link zu Ihrer Bearbeitung. Sie können Ihre Lösung direkt als Link in das Kommentarfeld stellen oder sich registrieren und so noch mehr “Profil” zeigen. Ihr Eintrag wird geprüft und anschließend freigegeben. Weitere Details zur Registrierung und zum Login finden Sie hier.

Einen Monat lang werden die Lösungen gesammelt und dann im Folgemonat übersichtlich zusammengestellt (wrap-up), damit Interessierte sich schnell einen Gesamtüberblick über alle relevanten Einreichungen verschaffen können.

Hinweis: Je nach Challenge ist es sinnvoll oder auch erforderlich die vom VCRP bereitgestellten Tools z.B. OpenOlat, BigBlueButton oder Panopto für die Lösung zu verwenden. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie dann in der konkreten Challenge.

Worauf können sich Challenges beziehen?

  • Lösung von kleinen Alltagsproblemen der digitalen Lehre
  • Lösung für didaktische Fragestellungen der Online-Lehre
  • Zukunftsorientierte Szenarien
  • Konkrete Realisierung von virtuellen Lehr-Szenarien
  • Beispiele für interessante Kurs-Designs
  • Kreative Nutzung bestimmter OpenOlat Tools
  • Beispiele für innovative Prüfungsideen
  • usw.

Im Fokus stehen konkrete, kleine Aspekte die im Rahmen des didaktischen Designs von digitaler Lehre praktisch relevant sind. Es geht dabei sowohl um technische, didaktische als auch gestalterische Aspekte in der gesamten digitalen Lehr-Breite.

Wie sieht ein einzureichendes Produkt aus?

Das kann sehr unterschiedlich sein und wird in der konkreten Challenge näher angegeben. Es kann sich z.B. handeln um:

  • ein Video (Screencast, Talking-Head…), das die Problemlösung zeigt
  • ein Foto, Bild oder eine Grafik, die Zusammenhänge verdeutlicht
  • eine Beispiel-Lernressource
  • eine Präsentationsfolie
  • ein kurzer Text
  • eine Vorlage für die Weiternutzung
  • einen Online-Kurs
  • ein Multimedia-Element usw.

Die eingereichte Lösung muss auf jeden Fall etwas sein, das öffentlich bereitgestellt/verlinkt wird und frei zugänglich ist.

Lehrende aus RLP können Ihr Material auch in Edu-sharing oder OpenOlat (mit Gastzugang = kein Account notwendig) ablegen.

Oder erstellen Sie Ihre Lösung doch gleich als OER mit eine Creative Commons Lizenz, wenn Sie möchten (optional).

Wo findet man die Challenges?

Die einzelnen Show + Share Challenges finden Sie auf der VCRP E-Cademy Webseite im Menü “Show+Share”. Hier werden jeweils die aktuelle Herausforderung sowie die bisherigen Challenges angezeigt. Tragen Sie sich am besten in den VCRP Newsletter ein um auf dem Laufenden zu bleiben.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

Sofern es sich nicht um spezifische Challenges mit Toolbezug handelt, können alle Personen mitmachen die im Hochschulbereich tätig ist und für diesen Bereich etwas entwickeln möchte.

Die Beispiele und Inhalte sollten typisch für die Hochschule (Studium, Lehre oder zentrale Support-Einrichtungen) sein.

Gibt es eine Teilnehmerbegrenzung?

Nein

Entstehen Kosten?

Nein

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Hemsing