Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SPOC 08: Online-Assessment

23. August - 27. September

Veranstaltung Navigation

Online-Kurs: Kompetenzbasierte Leistungsbeurteilung – Wie können Studierende virtuell geprüft werden?

 

Die Online-Rallye befasst sich mit dem Aspekt der Online-Prüfung und Bewertung von Leistungen in unterschiedlichen Formen. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und Assessment-Tools. Neben der in Deutschland am meisten bekannten Form, der Online-Klausur, existieren viele weitere alternative Assessementformen wie z.B. die Möglichkeiten des Diskussionsassessment oder authentisches Online-Assessment. Aber nicht nur die unterschiedlichen Formen des Online-Assessment sind Thema des Online-Kurses. Betrachtet werden auch die Werkzeuge und ihre Eignung für die unterschiedlichen Assessment-Formen. Das Modul schließt mit einer kritischen Betrachtung der unterschiedlichen Assessment-Varianten.

Termin:

23.08. – 27.09.2017

Anmeldeschluss: 17.08.2017

Inhalte:

  • Was ist (kompetenzbasiertes) Online-Assessment?
  • Online-Assessment planen und erstellen
  • Assessment bewerten
  • Assessment-Typen, z.B. Diskussionsassessment, Präsentationsassessment, authentisches Assessment, Self-Assessment
  • Tools für Online-Assessment, z.B. E-Portfolio, Test-Tool
  • Assessment-Mix

Veranstaltungsform:

Der Online-Kurs wird in Form einer individuellen, wettkampforientierten Online-Rallye, inklusive zweier synchroner Treffen (voraussichtlich am 4.9. und am 25.9.)  im virtuellen Klassenzimmer durchgeführt. Die genauen synchronen Termine werden zu Beginn der Online-Rallye abgestimmt.

Ziel:

Eigenständige, gamebasierte Erarbeitung des Themas Online-Assessment. Die Teilnehmenden lernen während der Online-Rallye unterschiedliche Online-Assessment-Formen kennen und probieren diese auch teilweise aus. Auf diese Weise können Entscheidungen für oder gegen die Übertragung bestimmter Assessment-Aspekte in die eigene Online-Lehre erfolgen.

Oder aus der Game-Perspektive: Ziel der Rallye ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln und somit ein hohes Spiellevel zu erreichen, eventuell sogar auf das Siegertreppchen zu gelangen ;-).

Ablauf:

Das Modul nutzt einen gamebasierten Ansatz und wird als asynchrone Online-Rallye mit zwei integrierten synchronen Terminen im Virtuellen Klassenzimmer umgesetzt.

Während der Rallye-Wochen werden im Abstand von 3 Tagen konkrete Aktionen und Activities bereitgestellt, die in der Regel individuell zu bearbeiten sind. Jedes Activity besteht aus einer kurzen praxisnahen Story (Ausgangssituation) und einer daraus abgeleiteten Aktion, die möglichst bis zur Freischaltung des nächsten Activities zu lösen ist. Dabei erfordert die Lösung meist eine komplexe, ganzheitliche Herangehensweise mit selbstständigem Wissenserwerb und Experimentierfreude.

Bis zur angegebenen Deadline haben die SpielerInnen Zeit, die Activities zu bearbeiten und einzureichen. Anschließend werden die Rallye-Sieger ermittelt und alle SpielerInnen haben die Chance in einem synchronen Abschluss-Meeting noch offene Fragen mit den Online-TutorInnen zu klären.

Voraussetzungen:

  • Internet- und Computergrundkenntnisse
  • E-Learning Basiskenntnisse und Erfahrungen
  • Headset oder mindestens Lautsprecher für die synchronen Meetings
  • Spaß an gamebasierten Ansätzen und Bereitschaft sich auf den Wettbewerb einzulassen
  • Regelmäßige aktive Mitarbeit, inklusive Einwahl und erste Bearbeitung innerhalb der ersten Spielwoche
  • Eigeninitiative und Experimentierfreude

Arbeitsaufwand:

ca. 35 h

Teilnehmerzahl:

4 bis 20 Personen

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt ermäßigt 200 Euro für die Lehrenden und MitarbeiterInnen der 12 öffentlichen Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz (bitte durch Anmeldung mit hochschulspezifischer E-Mail Adresse nachweisen). Für alle Anderen beträgt die Teilnahmegebühr 500 Euro.

Details

Beginn:
23. August
Ende:
27. September
Kosten:
200 € - 500 €
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Online
Webseite:
www.vcrp.de