OpenOLAT Webinarreihe

OpenOLAT Webinarreihe

Gemeinsam mit den Hochschulen in RLP

OpenOLAT Webinarreihe

Welches OpenOLAT Tool wofür?

OpenOLAT Webinarreihe

OpenOLAT Themen auf den Punkt gebracht

OpenOLAT Webinarreihe

OpenOLAT in seiner ganzen Vielfalt

OpenOLAT Webinarreihe

Mehr Support durch Kooperation

OpenOLAT Webinarreihe

Einzelne Funktionen kurz und knackig erklärt

OpenOLAT Webinarreihe

Das Wesentliche in Kürze

Machen Sie sich fit für OpenOLAT: 9 Webinare vermitteln ein tieferes Verständnis von OpenOLAT

Termine

September 2019:

  • 30.09.2019, 14.00 Uhr “Wie organisiert man Kursinhalte in OpenOLAT? Tipps und Umsetzungsmöglichkeiten” Sabine Hemsing, VCRP

Oktober 2019:

  • 14.10.2019, 15.00 Uhr “Darf’s ein bisschen mehr sein? Was bietet der Expertenmodus?” Raphael Fetzer, VCRP
  • 30.10.2019 13.00 Uhr “Von Anfang bis Ende: Der Kurszyklus”, Florence DeBoni, Hochschule Mainz

November 2019:

  • 06.11.2019, 11.00 Uhr „Von der Erstellung bis zur Bewertung: Test und Selbsttests in OpenOLAT” Nicole Moog & Dagmar Marquart, Hochschule Koblenz
  • 14.11.2019, 14.00 Uhr „Der Kursbaustein Gruppenaufgabe: Konfiguration und Nutzungsmöglichkeiten” Anneke Wolf, Hochschule Trier

Dezember 2019

  • 04.12.2019, 14.00 Uhr „OpenOLAT und das virtuelle Klassenzimmer OpenMeetings”, Anneke Wolf, Hochschule Trier
  • 10.12.2019, 14.00 Uhr  „Einbindung von Videos in OpenOLAT Kursen” Ruwen Schick, Hochschule Mainz

Januar 2020

  • 09.01.2020, 14.00 Uhr „Der (neue) OpenOLAT Fragebogen” Gergely Kápolnási, Universität Koblenz-Landau
  • 23.01.2020, 10.00 Uhr „Arbeiten mit dem OpenOLAT E-Portfolio 2.0″, Andreas Kämper, Universität Koblenz-Landau

Im Zeitraum von September 2019 bis Januar 2020 finden mehrere Webinare rund um das LMS OpenOLAT statt. Neun spannende Themen rund um die Bausteine und Funktionen von OpenOLAT sollen das Arbeiten mit dem Learning Management System erleichtern.

Die Webinarreihe wird kooperativ von den E-Learning Support Einrichtungen der Hochschulen in RLP und dem VCRP umgesetzt. Aktuell beteiligt sind die Hochschule Mainz, die Hochschule Koblenz, die Hochschule Trier, die Universität Koblenz-Landau sowie der  VCRP.

Was ist das Ziel der OpenOLAT Webinarreihe?

Die Webinare erklären kurz und knapp einzelne OpenOLAT Bausteine bzw. konkrete OpenOLAT Funktionalitäten und deren möglichen Einsatz. Durch die Aufzeichnung der Webinare und die gemeinsame Entwicklung  werden nach und nach Informations-Ressourcen über das Arbeiten mit OpenOLAT entstehen, die auch später noch von OpenOLAT Autoren genutzt werden können.

Wie laufen die Webinare ab?

Die einzelnen Webinare dauern ca. 30-45 Minuten und werden in einem virtuellen Klassenzimmer durchgeführt. Dabei werden die einzelnen OpenOLAT Funktionen per Screenshot oder Screensharing erklärt. Rückfragen sind per Chat oder Audio möglich.

Wo finden die OpenOLAT Webinare statt?

Zentrale Anlaufstelle für die OpenOLAT Webinarreihe ist die OpenOLAT Autoren-Community. Zu dieser Online-Umgebung haben alle OpenOLAT Autoren des VCRP Systems Zugang. Die Webinare werden in einem Virtuellen Klassenzimmer, je nach Bedarf OpenMeetings oder Adobe Connect, umgesetzt. Der Zugang erfolgt über die Autoren-Community.

Für wen sind die Webinare geeignet?

Die Webinare richten sich an alle OpenOLAT Autoren der VCRP Instanz.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Zugang zum OpenOLAT System und der Autoren-Community des VCRP.  Um das Webinar verfolgen zu können, sind ferner Lautsprecher bzw. ein Headset notwendig. Prüfen Sie unbedingt im Vorfeld Ihre Technik und sorgen Sie dafür, dass in Ihrem Browser Flash aktiviert ist. Hier der Check für Adobe Connect.

Wie kann man sich anmelden?

Die Anmeldung für die einzelnen Webinare erfolgt direkt in OpenOLAT in der Autoren-Community. Sie müssen also bereits OpenOLAT Autor innerhalb der VCRP-Instanz sein, um an den Webinaren teilzunehmen.

Entstehen Kosten?

Die Teilnahme an den Webinaren ist generell kostenlos. Eine vorherige Anmeldung über die Autoren-Community ist jedoch erforderlich.