OpenOlat-Rallye OD

OpenOlat-Rallye

der etwas andere Einstieg in OpenOLAT

OpenOlat-Rallye

Authentische Activities

OpenOlat-Rallye

Das neue on-demand Konzept

OpenOlat-Rallye

Aktives Erkunden von OpenOLAT

OpenOlat-Rallye

Im individuellen Rhythmus lernen

OpenOlat-Rallye

Gamification erleben

OpenOlat-Rallye

Praxisnahe Story

OpenOlat-Rallye

Let´s play 😉

OpenOlat-Rallye OD

Nach 21 erfolgreichen termingebundenen vierwöchigen OLAT-Rallyes starten wir 2021 mit einem neuen Konzept, dass den bewährten gamespezifischen Ansatz beibehält aber noch mehr Flexibilität und einen kontinuierlichen Einstieg bietet.

Wer Interesse hat direkt ab der Eröffnung der neuen Rallye-Umgebung dabei zu sein, kann sich schon jetzt in einer OpenOlat Gruppe registrieren. Am 7.4.2021 öffnet die neue Rallye-Umgebung ihre Pforten. Ab 12.00 Uhr können sich dann registrierte in die Rallye-Umgebung einwählen.

Für wen ist die OpenOlat-Rallye OD gedacht?
Für alle Lehrenden und Mitarbeiter*innen von Support-Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz, die die OpenOlat Instanz des VCRP nutzen und sich in einer spielbasierten, kompakten Form in das LMS OpenOLAT einarbeiten möchten (Einsteiger-Level).
Was ist der Inhalt der OpenOlat-Rallye OD?
Thematisch geht es um die Erstellung von OpenOlat Lernpfad-Kursen und OpenOlat Basiswissen. Hierzu zählen:

  • Struktur und Grundeinstellungen von OpenOlat
  • Lernressourcen, Werkzeuge und Kursbausteine innerhalb von Gruppen und Kursen
  • Kurserstellung, Organisation und Management von Kursen, Mitgliederverwaltung

Nebenbei ist die OpenOlat-Rallye auch für OpenOlat Lehrende interessant, die überlegen gamebasiertes Online-Lernen für ihr Fach umzusetzen und an einem Beispiel interessiert sind.

Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme?
  • Computer- und Internet Basiskenntnisse
  • Interesse an OpenOlat
  • Account im OpenOlat-System des VCRP
  • Spaß an gamebasierten Ansätzen und Bereitschaft sich auf den Wettbewerb einzulassen
  • Bereitschaft sich Inhalte eigenständig zu erarbeiten
  • Eigeninitiative, Aktivität und Experimentierfreude

Kenntnisse oder Erfahrungen mit OpenOlat werden nicht vorausgesetzt. Zentral sind eine aktive Mitarbeit und möglichst regelmäßige Bearbeitung. Ohne Aktivität ist ein Erfolg in der Rallye nicht möglich.

Wie läuft die OpenOlat-Rallye ab?
Das Herzstück der Rallye sind die Activities. Jedes Activity besteht aus einer kurzen praxisnahen Story (Ausgangssituation) und einer daraus abgeleiteten Aktion, die es zu bearbeiten gilt. Dabei erfordert die Lösung meist eine komplexe, ganzheitliche Herangehensweise mit selbstständigem Wissenserwerb und Experimentierfreude. Eine explizite Wissensvermittlung findet während der Rallye nicht statt. Vielmehr steht die Anwendung von selbst gesammelten Informationen im Vordergrund. Jede/r Spieler*in agiert individuell und tritt in den Wettbewerb mit den anderen Rallye-Teilnehmer*innen aber vor allem mit sich selbst.

Die Rallye umfasst 10 Standard-Activities sowie mehrere Side-Quests und Sonder-Aktionen. Durch die Bearbeitung eines Standard-Activities schalten Sie die nächste Herausforderung frei. Für die Side-Quests müssen Sie Codes finden oder Rätsel lösen. Lassen Sie sich einfach überraschen.

Sie können jederzeit mit der Rallye beginnen. Bei erfolgreicher Absolvierung der Rallye wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Was ist das Ziel der Rallye?

Ziel ist es eine bestimmte Punktzahl und das Expertenlevel zu erreichen. Damit zeigen Sie, dass Sie die den grundsätzlichen Umgang mit OpenOlat beherrschen und didaktisch sinnvoll auf konkrete Situationen anwenden können. Sehr ambitionierte Spieler*innen können auch versuchen sich in die Top-Ten der Highscore-Liste aller Rallye-Spieler*innen vorzuarbeiten oder sogar einen Platz auf dem Siegertreppchen anstreben.

Wo findet die OpenOlat-Rallye OD statt?
Die gesamte Rallye wird komplett virtuell direkt in OpenOLAT umgesetzt und nutzt so gleich die Möglichkeiten des Systems. In der Online-Umgebung finden sie sämtliche für das Game relevanten Informationen, Einsendeoptionen und Kommunikationsmöglichkeiten und natürlich die Herausforderungen und Quests die es zu lösen gilt.
Entstehen Kosten für die Teilnahme?

Für Lehrende und MitarbeiterInnen der zwölf öffentlichen Hochschulen in RLP ist die Teilnahme an der OpenOlat-Rallye OD kostenlos (Kategorie I). Als Nachweis gilt die Verwendung einer hochschulspezifischen E-Mail-Adresse im Rahmen der Rallye.

Eine Teilnahme an der OpenOlat-Rallye OD für Externe (Kategorie II), z. B. Lehrende aus anderen Bundesländern oder Personen von anderen Einrichtungen, Schulen usw. ist kostenpflichtig möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt in diesem Fall 600 € für einen sechsmonatigen Kurs-Zugang. Beachten Sie die Zuordnung zu den entsprechenden Kategorien.

Externe, bzw. Personen die zur Kategorie II zählen, wenden sich bitte direkt an Frau Hemsing (hemsing@vcrp.de).

Wieviel Zeit muss man einplanen?
Das hängt von den Vorkenntnissen ab. Wer sich noch gar nicht mit OpenOlat beschäftigt hat, muss zur Lösung der Aufgaben sicherlich einige weitere Informationen beschaffen und erarbeiten. Wer schon mal das OpenOlat Handbuch durchgeblättert, die Autoren-Community verfolgt oder erste eigene Gehversuche im System unternommen hat, sollte die Activities direkt lösen können und nur Details noch einmal nachschlagen müssen.

Im Durchschnitt gehen wir von 2-3 h pro Activity aus. Die Rallye umfasst 10 Standard-Activities, sowie ein paar ergänzende Side-Quests.

Wie schnell Sie nun die 10 Standard-Activities bearbeiten entscheiden Sie selbst. Beachten Sie aber die Spielgeln im Kurs. Erfahrungsgemäß ist es wenig sinnvoll zu versuchen, alles innerhalb weniger Tage durchzuarbeiten, da sich so die gesammelten Erfahrungen nicht wirklich setzen können. An einigen Stellen müssen Sie auch auf das Feedback des Game-Masters warten, bevor Sie weiterkommen. Das ist Absicht. Schließlich sollen die Feedbacks ebenfalls in die weiteren Bearbeitungen einfließen und berücksichtigt werden. Andererseits sollte sich die Bearbeitung nicht endlos hinziehen.

Gibt es eine Teilnehmerbegrenzung?
Nein, die Teilnehmerzahl ist zunächst nicht begrenzt. Allerdings ist uns wichtig auch eine angemessene Betreuung sicherstellen zu können. Sollte also der Ansturm zu groß sein, behalten wir uns vor eine temporären Einstiegsstop einzurichten und weitere Interessent*innen zunächst zu sammeln, bevor wir den Zugang wieder freischalten.

Kontakt

Sie haben noch Fragen zur OpenOlat-Rallye OD oder Sie würden gerne selbst einmal eine Online-Rallye umsetzen? Dann wenden Sie sich an Frau Hemsing (hemsing@vcrp.de)